Fleischfressende Pflanzen in der Wohnung überwintern

Überwintern fleischfressende Pflanzen

Lieber Karnivorenfreund,

Der Herbst ist da! Nach der Hitze kam plötzlich der Herbst mit voller Wucht. Zumindest in Nürnberg sind die nächtlichen Temperaturen auf bis zu 0 Grad Celsius gefallen. Wenn man es genau nimmt, ist eher schon Winter denn Herbst. Tagsüber sind es noch warme 15 – 18 Grad, welche die Pflanzen nutzen, um sich von der kalten Nacht zu erholen. Aber unseren tropischen Pflanzen ist das nicht mehr genug und sie müssen vor solchen Temperaturstürzen in Sicherheit gebracht werden.

In meinem Fall habe ich im Keller eine Möglichkeit zum Überwintern geschaffen. Die Pflanzen stehen wohltemperiert bei 10 – 12 Grad und Kunstlicht im Regal bis die Temperaturen es wieder erlauben nach draußen zu ziehen.

Beleuchtung im Winter

Selbstverständlich können einige Arten auf der Fensterbank überwintern. Hier kann und sollte auch mit Kunstlicht nachgeholfen werden, da die Temperaturen innerhalb der Wohnung meistens hoch sind und die Pflanze dann für die chemischen Prozesse Sonnenlicht benötigt. Im Keller hingegen, bei 10 – 12 Grad, verlangsamen sich die chemischen Prozesse und die Pflanzen benötigen weniger Licht.

36 Watt Pflanzenleuchte fleischfressende Pflanze überwintern

Für das Kunstlicht auf der Fensterbank gibt es unterschiedliche Produkte. Ich nutze hierfür zwei jeweils 18 Watt starke Strahler, die ich an der Fensterbank befestigen kann: 36 Watt Pflanzenleuchte. Diese steuere ich über eine intelligente Steckdose.

Das tolle daran ist, dass sie gleichzeitig über eine App anzeigt, wie hoch der momentane Verbrauch ist, wie hoch er im letzten Monat war und letztendlich kann man diese Steckdose über Alexa oder Google Home steuern, „Alexa, schalte die Fensterbank ein“ oder aber man kann die Zeitschaltuhr programmieren. Die Steckdose findest du hier: TECKIN WLAN Steckdose.

Für meine Pflanzen im Keller nutze ich hingegen eine 45W LED Pflanzenleuchte. Diese gibt es von unterschiedlichen Verkäufern / Anbietern. Aber letztendlich ist es ein und derselbe Produzent. Bei mir halten diese schon 2 Jahre und es gab noch keinen einzigen Ausfall: 45W LED Pflanzenleuchte

Die winterliche Fensterbank

Folgende Pflanzen eignen sich hierfür hervorragend:

Drosera aliciae (Sonnentau), Drosera capensis (Kapsonnentau), Drosera nidiformis (Nestartiger Sonnentau), robuste Nepenthes Hybride (Kannenpflanze), Pinguicula (Fettkraut) und Utricularia (Wasserschlauch).

Auf der Fensterbank ist besonders darauf zu achten, dass die Luftfeuchtigkeit nicht zu niedrig ausfällt. Die Heizungsluft senkt diese und schädigt die Pflanzen mittelfristig. Zum einen werden beispielsweise keine Klebetropfen mehr gebildet, zum anderen werden sie anfällig für Parasiten.

Drosera capensis im Büro

Bewährt hat sich ein großzügiger Untersetzer, der mit geeignetem Wasser gefüllt ist. Durch das Verdunsten steigt die Luftfeuchtigkeit in unmittelbarer Nähe der Pflanzen an.

Da es bei mir schon einige Pflanzen sind, die sich angesammelt haben, nutze ich die Schalen von Fensterbank-Gewächshäusern: Gewächshausschale. Hier passen viele Pflanzen und eine Menge Wasser hinein und der oben erwähnte Effekt tritt auf.

Zur Messung der Luftfeuchtigkeit nutze ich dieses kleine Messgerät: ThermoPro TP50. Es hat sich sowohl draußen im Gewächshaus, als auch innerhalb der Wohnung bewährt und liefert zuverlässig Daten für kleines Geld.

Venusfliegenfalle & Sarracenia

Die Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula) hingegen gehört auf keinen Fall auf die warme Fensterbank. Entweder kommt sie in einen kühlen Raum mit 10 Grad Nachttemperatur und nur ein wenig mehr Wärme tagsüber oder aber sie muss draußen, geschützt vor Regen, Schnee, Frost (!) und Sturm überwintern. Hierfür haben sich kleine Anlehngewächshäuer bewährt. Auf eine ausreichende Belüftung ist zu achten. Ansonsten kann sich Schimmel stark ausbreiten.

Sarracenia purpurea venosa

Sarracenia purpurea ist voll winterhart und kann in unseren Breiten draußen im Moorbeet überwintern. Stehen die Pflanzen in kleineren Töpfen sollten sie hingegen wie Dionaea muscipula geschützt überwintern, da das Substrat ansonsten durchfrieren könnte.

Sarracenia purpurea venosa ist leider nur bedingt winterhart und sollte, wenn die Temperaturen tagsüber nicht mehr über 5 Grad klettern, wie die Venusfliegenfalle, an einen geschützten Ort gestellt werden.

Ich hoffe, ich konnte dir hilfreiche Tipps geben, wie du deine Pflanzen überwinterst, indem du ihnen die richtigen Bedingungen bietest. Bei Fragen einfach unter diesen Beitrag kommentieren.


Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Diese Links verweisen auf die empfohlenen Produkte. Beim Kaufen entstehen für niemanden Extrakosten. Ich erhalte aber eine kleine Provision vom Anbieter (z.B. Amazon) und kann weiterhin kostenlose Beiträge verfassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.